Fragen und Antworten: Gerstner Produkte


Über Gerstner Produkte

Gerstner aus Pforzheim in Deutschland gibt es seit 1862 und produziert seine Produkte vor Ort. Aus Liebe zu Elise Kiehnle gründet Max Gerstner die Trauringmanufaktur.

Aus Erfahrung wissen Juweliere in aller Welt, dass die Marke Gerstner in den Punkten Design, Material und Verarbeitung für hervorragende Qualität bei ihrem Schmuck bürgt. Zudem werden all diese Vorzüge zu fairen Preisen angeboten. Die Produktpalette der Gerstner Trauringe lässt jedes Herz höherschlagen – insbesondere das von Damen und Herren.


Weitere Informationen (FAQ)


Wer ist Gerstner?

Gerstner - Logo der Marke
Gerstner Logo

Max Gerstner gründete Gerstner Trauringe 1862 in Pforzheim, wo sich auch heute noch der Firmensitz und die Manufaktur befindet. Nach ihm kamen August Gerstner und danach Rudolf Auerbach, die das Unternehmen ebenso erfolgreich geführt hat. Heute befindet sich das Unternehmen schon in der 6. Generation, die eine wundervolle Geschichte mit Trauringen schreibt.

Gerstner Trauringe sind daher mit gutem Grund für ihre Qualität und die ausgezeichnete Materialverarbeitung bei Juwelieren in aller Welt bekannt. Dabei werden Trauringe aus diversen Edelmetallen gefertigt – Platin, Palladium und Gold. Zur Ergänzung werden noch Diamanten und Edelsteine verwendet. Die Gerstner Trauringe werden maßgeschneidert nach Ihren persönlichen Wünschen gefertigt.


Welche Gerstner Kollektionen gibt es?

Gerstner Trauringe Mondlicht aus Gold mit Diamant
Gerstner Trauringe Mondlicht 31155

Sehr früh entdeckte das Unternehmen die Produktion von Trauringen als einen Geschäftszweig mit Zukunft. Heutzutage gibt es mehrere Kollektionen von Gerstner Trauringe, darunter:

Jede einzelne Kollektion unterscheidet sich von der anderen durch die für die jeweilige Kollektion charakteristischen Merkmale. Bei so einem Angebot können Sie nicht leer ausgehen.


Welche Gerstner Schmuck passt am besten zu mir?

Gerstner Trauringe aus Gold mit Diamant
Gerstner Trauringe 28865

Bei Gerstner Trauringe erhalten Sie hervorragende Qualität und Design zu einem fairen Preis, jedoch ist oftmals die Wahl auch eine gewisse Qual. Bei Trauringen wird es ein bisschen einfacher, da viele Damen genau wissen, was sie für einen Gold Trauring mit Diamenten haben wollen. Hier schafft Gerstner seinen Kunden Abhilfe mit einem Konfigurator für Trauringe, wo Sie die gewünschte Form, das Material, Design etc. auswählen und gleich sehen können, wie Ihre Trauringe ausfallen werden. Die persönlich konfigurierten Ringe können dann auch in Auftrag gestellt werden.


Wo wird Gerstner Schmuck hergestellt?

Stadttheater Pforzheim in Deutschland
Stadttheater Pforzheim, Deutschland
Bildquelle: Wikimedia / Fotograf: Christine Nestler

Die Gerstner Trauringe sind 100% Made in Germany, da alle Trauringe des Unternehmens Gerstner ausschließlich an der Calwer Straße im Firmensitz Pforzheim gefertigt werden – von der Legierung über die komplette Konfektionierung und Rohlingefertigung bis hin zum Steinbesatz und Gestaltung. Für die Firmeninhaber ist eine Produktion im Ausland überhaupt nicht denkbar. Die Firma Gerstner Trauringe ist daher auch Mitglied der Initiative Deutsche Trauringhersteller.

Das gemeinsame Schaffen des Unternehmens ist von einem familiären Miteinander geprägt. Jeder einzelne von den über 100 Mitarbeitern trägt mit viel Leidenschaft, großer Sorgfalt und unerreichter Erfahrung zum Gelingen jedes individuell gestalteten Ringpaares bei. Seine Edelmetalle (Platin, Palladium und Gold) bezieht Gerstner Trauringe ausschließlich von Unternehmen, die eine nachweisliche Zertifizierung besitzen. Darüber hinaus wird ausdrücklich auf die Einhaltung der strengen UN-Resolution beim Kauf von Diamanten und Edelsteinen geachtet.


Wie ist die Geschichte der Marke Gerstner?

Gerstner Firmensitz in Pforzheim, Deutschland
Gerstner Firmensitz
Bildquelle: www.gerstner-trauringe.de / Fotograf: Gerstner

Das Pforzheimer Unternehmen August Gerstner Ringfabrik GmbH & Co.KG gibt es seit mehr als 150 Jahren. Dabei wurden u. a. die folgenden Meilensteine erreicht:

  1. 1862 gründete Max Gerstner ein eigenes Unternehmen in Pforzheim und legte somit den Grundstein für eine der bedeutendsten Trauringfirmen. Seine Elise gibt ihm noch im selben Jahr das Jawort.
  2. 1891 stirbt Max Gerstner, 4 Jahre nach seiner Frau Elise.
  3. 1892 übernahm die Leitung des väterlichen Unternehmens August Gerstner zusammen mit Richard, seinem Bruder, jedoch ging Richard als Steinhändler eigene Wege nach fünf Jahren.
  4. 1902 entdeckt August Gerstner den Trauring als Geschäftszweig und meldete beim kaiserlichen Patentamt einen fugenlosen goldenen Trauring an.
  5. 1906 findet August Gerstner seinen endgültigen Firmensitz in Pforzheim, in der Calwer Straße 131.
  6. 1911 stirbt August Gerstner viel zu früh im Alter von nur 46 Jahren. August Gerstners Witwe Hedwig leitete gemeinsam mit Tochter Erika das Unternehmen. Das weibliche Führungsteam wurde durch Hedwigs Bruder Rudolf Auerbach ergänzt.
  7. 1932 stirbt Rudolf Auerbach, nachdem er 20 Jahre erfolgreich die Firma Gerstner durch Höhen und Tiefen geführt hat. Sein Nachfolger war der Rudi Auerbach, sein Sohn, der als Prokurist seit 1926 im Unternehmen arbeitete.
  8. 1937 beginnen die schwersten Jahre des Unternehmens, nach nur einigen Jahren des Aufschwungs. Zwei Jahre später kam auch der Zweite Weltkrieg und das Unternehmen leitete Rudolf Münstermann, während Rudi Auerbach an der Front war. Münstermann war der Ehemann von Erika Gerstner.
  9. 1945 wurde die Ringfabrik Gerstner zerstört, genau wie die gesamte Stadt Pforzheim.
  10. 1946 beginnt der Wiederaufbau des ausgebrannten Geschäftshauses, sofort nachdem Rudi Auerbach zurückkehrte. Die Produktion mit Edelstahlringen wurde angekurbelt und die Geschäftskontakte in alle Welt wurden reaktiviert.
  11. 1958 wurde „der Ring fürs Leben“ präsentiert, Rudi Auerbachs Vermächtnis an die Firma und eine weltweit geschätzte Marke. Rudi Auerbach starb, als die Firma in höchster Blühte stand.
  12. 1960 tritt Rudolf Fröhling, Rudi Auerbachs Neffe, in die Firma Gerstner ein.
  13. 1961 übernahm das hervorragend positionierte Unternehmen Rudis Witwe Anneliese Auerbach. Zu ihrer Seite stand die letzte direkte Nachkommin von August Gerstner – Erika Münstermann.
  14. 1962 wurde das 100-jährige Jubiläum gefeiert.
  15. 1964 führten das Unternehmen Erika Münstermann, Anneliese Auerbach und Rudolf Fröhling.
  16. 1965 erhält die Firma einen neuen Namen – August Gerstner Ringfabrik. Bis zu diesem Jahr wurden 1 Million Trauringe produziert.
  17. 1985 gewann das Unternehmen einen großen neuen inländischen Markt hinzu.
  18. 1988 tritt in das Unternehmen Eberhard Auerbach-Fröhling ein.
  19. 1992 erlebte Gerstner den Durchbruch zur deutschen bekanntesten Trauringmarke.
  20. 1993 tritt in das Unternehmen Annelie Waldhier-Fröhling ein.
  21. 1999 bleibt Rudolf Auerbach-Fröhling als alleiniger Geschäftsführer.
  22. 2000 wurde Gerstner zum Trauringhersteller des Jahres gekürt.
  23. 2002 tritt Ines Vuillermin ins Unternehmen ein.
  24. 2004 geschah ein Generationswechsel in der Firma und Ines Vuillermin und Eberhard Auerbach-Fröhling werden Geschäftsführer.
  25. 2006 erweiterte das Unternehmen seinen Vertrieb und ist auch in St. Petersburg, Moskau und Tschechien ein Begriff.
  26. 2012 feierte das Unternehmen das 150-jährige Jubiläum.
  27. 2013 durchbrach die bisherige Trauringproduktion eine Zahl von mehr als 10 Millionen hergestellten Trauringe.
  28. 2015 wurde eine neue Maschinenhalle eröffnet.
  29. 2017 starb im Alter von 83 Jahren der Seniorchef Rudolf Auerbach-Fröhling.
  30. 2018 wurde das Unternehmen mit namhaften Design-Awards ausgezeichnet – Wirtschaftspreis der Stadt Pforzheim, German Design Award 2019 und Red Dot Design Award.

Wo kann ich meinen Gerstner Schmuck reparieren lassen?

Schmuckverarbeitung auf einer Werkbank
OEKE Schmuckwerkstatt

Juwelier OEKE ist Ihre Anlaufstelle, wenn es darum geht Trauringe von Gerstner zu reparieren. Hier wird nur mit Originalersatzteilen gearbeitet und die Reparatur erfolgt durch fachmännische Eingriffe. Sie können ihre Gerstner Trauringe persönlich vorbeibringen oder auch einfach zur Reparatur einschicken.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich um, wir freuen uns auf Sie!.



Über den Autor

Karoline Hollnack - Potrait
Karoline Hollnack

Karoline Hollnack

  • Chefin
  • Kommanditist
  • Juristin (Assessor)
  • Kundenberatung
  • Webshop Betreuung

Weitere Informationen zum Autor finden Sie hier.