Fragen und Antworten: MeisterSinger Produkte


Über MeisterSinger Produkte

MeisterSinger aus Münster in Deutschland gibt es seit 2001 und produziert seine Produkte in Biel in der Schweiz. Die deutsche Uhrenmarke ist bekannt für seine hochwertigen Einzeigeruhren und wurde von Manfred Brassler, dem Gründer von Watch People, unter dem Motto „Entschleunigung des Alltags“ gegründet.

MeisterSinger Uhren sind durchdachte und gut gemachte Uhren, die mit hohem Widererkennungswert mit klassischen Markenuhren mithalten können. Bei MeisterSinger werden Uhrenliebhaber fündig, die auf der Suche nach etwas Besonderem sind. Das Einzigartige der verschiedenen Kollektionen ist das Einzeigerprinzip, das MeisterSinger zur Perfektion gebracht hat. 21 Kollektionen mit diversen Farb- und Verarbeitungsoptionen zeigen, dass alte Uhrmacherkunst in die heutige Zeit passt. Einzeigeruhren sind für Menschen gemacht, die sich nicht von einzelnen Sekunden hetzen lassen.


Weitere Informationen (FAQ)


Wer ist MeisterSinger?

MeisterSinger - Logo der Marke
MeisterSinger Logo

Hinter der Marke MeisterSinger aus Münster in Westfalen steckt Manfred Brassler, der Gründer von Watch People. Er verkaufte das Unternehmen 1989, um die Uhrenbranche zu revolutionieren. Mechanisch betriebene Einzeigeruhren sollten im Gegensatz zu den technisch immer ausgefeilteren Markenuhren und den Modeuhren an die Anfänge der Uhrmacherkunst erinnern. Mit dieser Idee machte sich Manfred Brassler 2001 selbstständig. Brassler war es wichtig, den modernen Tag, der von Stunden-, Minuten-, und Sekundenzeigern zerhackt wird, zu entschleunigen. Vorbilder waren erste Turmuhren, Taschenuhren und Sonnenuhren.

Frühe Uhren hatten nur einen Zeiger. Erst ab dem 17. Jahrhundert kam mit Fortschreiten der Industriealisierung ein weiterer Zeiger hinzu. Das führte dazu, dass die Uhrzeit genauer abgelesen werden konnte. Die genaue Sekunde anzuzeigen, ist mit MeisterSinger Markenuhren nicht möglich. Die Uhrzeit wird über 144 Indices abgelesen. Ein Strich steht für fünf Minuten. Die Indizes für viertel- und halbe Stunden und für die volle Stunde sind für einfacheres Ablesen auffälliger gezeichnet. Die Stunden zeigt ein Nadelzeiger mit Gegengewicht an. Den Einerzahlen ist bei MeisterSinger eine Null vorangestellt. MeisterSinger Uhren werden gern wegen ihrer Optik gekauft, die an alte technische Messinstrumente erinnert. Die Markenuhren verfügen über ein leicht gewölbtes Glas oder sind extrem flach. Brassler gestaltet das MeisterSinger Design selbst. Es ist eine Summe aus Tradition und Moderne.


Welche MeisterSinger Kollektionen gibt es?

Meistersinger Circularis Automatic aus Edelstahl mit Lederarmband
Meistersinger Circularis (CC907)

MeisterSinger Uhren der ersten Stunde wurden einfach gefertigt. Heute gibt es auch Modelle mit der Anzeige des Datums, des Wochentages oder einer zweiten Zeitzone. Insgesamt umfassen die 21 Modelllinien 70 Variationen. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl. Für das Uhrglas wird kratzfestes Saphirglas verwendet.

Aktuelle Kollektion

Circularis Kollektion

Zu den Modellen dieser Kollektion gehören die Premiumuhren Hand Wound, Automatic und Power Reserve, welche einen vierfach verschraubten Saphirglasboden und sichtbarer Räderwerkbrücke besitzen.

Classic Kollektion

In deutsch als “Klassik” Kollektion bekannt. Die Modelle No 01, No 01 40mm, No 02, No 03, No 03 40mm, Vintago, Pangaea und Pangaea Date bieten Applikationen auf dem Zifferblatt und teilweise mit vierfach verschraubtem Glasboden, mit dem sich der zentral gelagerte Rotor beobachten lässt.

Classic Plus Kollektion

In deutsch als “Klassik Plus” Kollektion bekannt. Die Modelle Singulator, LunaScope, Metris, Pangaea Day Date, Perigraph, Salthora Meta und Salthora Meta X mit springender Sunde, die in einem zentralen Feld bei 12 Uhr dargestellt wird.

Form & Style Kollektion

In deutsch als “Form und Stil” Kollektion bekannt. Die Modelle Neo, Neo Plus, Neo Q, Phanero, Urban, Urban Date Day, Phanero Anthrazit Fumé und Phanero Blau Fumé mit großen Ziffern bei 3, 6 und 9 oder bei 2, 4, 8 und 10 und mit auffälligen Indizes für bessere Ablesbarkeit, Wochentage in Zahlen und Wörtern, mitternächtlicher Schritt der Datumsscheiben, Rotor im Glasboden mit MeisterSinger-Logo.

Spezielle Kollektionen und limitierte Sondermodelle

Specials Kollektion

Black Line

Damen- und Herrenuhren Metris “Mellow Yellow” Edition, No 03, Metris und Perigraph mit schwarzem Zifferblatt, schwarzer Lünette, schwarzer Krone und handgenähtem Kalbslederarmband.

Bronze Line

Damen- und Herrenuhren No 03, Metris und Perigraph mit bronzefarbigem Gehäuse und handgenähtem Armbandaus Kalbsleder.

Limited Edition Kollektion

Ltd. Edition ED2019-24H02
Dieses Modell aus der Limited Edition sind auf nur 24 Uhren weltweit limitierte Einzeigeruhren und ermöglichen dank 24 Stunden Anzeige die Erfassung der korrekten Tageszeit auf einen Blick!
Ltd. Edition ED2018-24H17G

Mit stahlblauem Zifferblatt, eine Zeigerumdrehung dauert 24 Stunden anstatt 12 Stunden, limitiert auf 24 Exemplare, Edelstahlgehäuse mit geschlossenem Boden.

Ltd. Edition Westminster

Maßstabsgerechtes Design an die Turmuhr von Westminster Abbey angelehnt, mattgoldener Zeiger und Zahlen, ohne MeisterSinger-Logo, gläserner Boden, auf 60 Stück limitiert.

Ltd. Edition Singulator

Weltweite Sonderedition in der Black Line–Version, auf 25 Stück limitiert, mit Hilfszeigern für Minuten und Sekunden, Stahlgehäuse und verschraubtem Glassichtboden.


Welche MeisterSinger Uhr passt zu mir?

MeisterSinger No 01 aus Edelstahl mit Lederarmband
MeisterSinger No 01 (AM3308)

Eine MeisterSinger Einzeigeruhr hat immer ein klassisches Design mit großem Retro-Faktor. Für Damen ist die Serie MeisterSinger Neo interessant, weil der zeitlose Klassiker an den Stil der 50er Jahre erinnert. Als Neo Plus hat das Gehäuse nur 40 mm Durchmesser. Wer eine Markenuhr mit Datum sucht, findet dieses bei den Perigraph-Modellen. Diese sind seit 2010 erhältlich. Die No 01 war im Jahr 2001 die erste Einzeigeruhr von MeisterSinger. Die Serie wird seitdem immer wieder neu aufgelegt. No 01, No 02 und No 03 sind Markenuhren mit klassischem Handaufzug. Die Kollektion LunaScope richtet sich an Uhrenliebhaber, die gerne in die Sterne schauen. Für die Mondphasenindikation wurde ein eigenes Räderwerk entwickelt, dass Träger selbst korrigieren können, ohne einen Uhrmacher zu bemühen. Die Circularis-Serie mit Gangreserve wird in vier Varianten angeboten, Zeigerfarbe, Indexe und Zifferblatt sind farblich aufeinander abgestimmt.


Wo werden MeisterSinger Uhren hergestellt?

Altstadt von Biel in der Schweiz im Morgenlicht
Altstadt Biel, Schweiz
Bildquelle: Wikimedia / Fotograf: Roland Zumbuehl

MeisterSinger Markenuhren werden in Biel in der Schweiz hergestellt. In den Kollektionen Klassik und Klassik Plus kommen Schweizer Uhrwerke von Eta, Unitas und Sellita mit hoher Ganggenauigkeit zum Einsatz. Manufakturkaliber sind die Uhrwerke MSA01, MHS01 und MSH02 für das Premiumsegment der Uhrenmarke.

Je einzigartiger ein Modell von MeisterSinger ist, umso höher ist der Preis. Klassische Materialien werden mit hochwertigen handgenähten Kalbslederarmbändern oder mit einem Gliederarmband mit Faltschließe ergänzt.


Wie ist die Geschichte der Marke MeisterSinger?

Bürogebäude Hafenweg 46-48, in Münster, Westfalen, Deutschland
Bürogebäude Hafenweg 46-48, in Münster
Bildquelle: Wikimedia / Fotograf: STBR

Manfred Brassler gründete die Marke MeisterSinger 2001 unter dem Motto „Entschleunigung des Alltags“. Erste Modellserien waren die No 01 und die Dreizeigeruhr Scrypto Automatik. 2007 stellte MeisterSinger weltweit den ersten Monographen mit Stoppuhrfunktion her. Seit der Uhrenmesse Baselworld2014 werden ausschließlich Einzeigeruhren gefertigt. Mit der Serie Circularis trägt erstmals ein Uhrenwerk der Marke eigene technische Neuerungen. Sie sind ein Produkt aus der Zusammenarbeit mit einem Partner aus der Schweiz.

Der Handaufzug MSH01 verfügt über zwei in Reihe geschaltete Federhäuser mit einer Gangreserve von fünf Tagen. 2016 entwickelte Brassler für den Automatikaufzug einen eigenen Rotor. Seit 2004 wurde MeisterSinger mit 16 Designpreisen, darunter den Red Dot Design Award oder die Goldene Unruh, ausgezeichnet. Nicht zu vergessen ist das Markenlogo: Die Fermate, das musikalische Zeichen für Ruhe. Sternekoch Eckart Witzigmann ist seit 2011 Markenbotschafter der Uhrenmarke. Der Bariton Björn Bürger repräsentiert MeisterSinger seit 2016.


Wo MeisterSinger Uhren reparieren lassen?

Juwelier OEKE Uhrenwelt und Werkstatt
OEKE Uhrenwelt und Werkstatt

Neben einer Reparatur direkt bei MeisterSinger ist der Juwelier OEKE aus Weimar auf die Reparatur von MeisterSinger Uhren spezialisiert. Dazu muss die Uhr eingeschickt werden. Alternativ können Kunden im Ladengeschäft vorbeikommen. Neben einer schnellen Reparatur können sie sich auf einen hohen Qualitätsanspruch verlassen.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich um, wir freuen uns auf Sie!



Über den Autor

Karoline Hollnack - Potrait
Karoline Hollnack

Karoline Hollnack

  • Chefin
  • Kommanditist
  • Juristin (Assessor)
  • Kundenberatung
  • Webshop Betreuung

Weitere Informationen zum Autor finden Sie hier.