Pflege und Tragetipps

Pflege und Tragetipps für Ihre Uhr

  • Schützen Sie Ihre Uhr vor Stoß, Magnetfeldern, starker Hitze, Chemikalien und Wasser.
  • Legen Sie die Uhr zum Schlafen ab.
  • Wasserdichtigkeit nach DIN ist ein konstruktives Merkmal.
  • Sie kann durch Beschädigung, extreme Temperaturen, Säuren bzw. Fette verloren gehen.
  • Die Batteriehaltbarkeit ist von der Werkskonstruktion und den gewöhnlichen Umgebungstemperaturen abhängig.
  • Bleibt Ihre Batteriebetriebene Uhr stehen oder zeigt diese das Nachlassen der Batteriespannung an, sollte diese schnell zum Fachmann gebracht werden, damit die entleerte Batterie weder in Ihrer Uhr noch in der Umwelt Schaden anrichten kann.
  • Die Batterie sollte auch sonst mindestens alle 1,5-2 Jahre vom Fachmann gewechselt werden, dabei sollten auch die Dichtungen überprüft und ggf. gewechselt werden.
  • Bei mechanischen Uhren sollten regelmäßig Revisionen durchgeführt werden (ca. alle 4-7 Jahre). Das ist abhängig von der Tragehäufigkeit und der Werksbeschaffenheit.
  • Kondenswasser in der Uhr bedeutet immer sofort zum Fachmann, damit größere Schäden verhindert werden können!!
  • Die Krone sollte beim Tragen der Uhr immer eingedrückt oder verschraubt sein.
  • Das Lederband Ihrer Uhr ist als Naturprodukt ein Verschleißteil. Die Lebensdauer wird maßgeblich durch Ihr Trageverhalten bestimmt. Beim Wechsel des Uhrbandes sollten die Federstege überprüft und ggf. ausgetauscht werden.
  • Darüber hinaus sind immer die individuellen Gebrauchsanweisungen des jeweiligen Herstellers zu beachten.